Jugendschutz

Vor ca. zehn Jahren durfte ich der Publikation eines Berichts Pate stehen, der die Selbstbestimmung jugendlicher Mädchen in Schwellenländern thematisierte. Der Bericht zeigte, dass das Internet einen enorm wichtigen Beitrag zur Autonomie und zum Selbstbewusstsein der Mädchen leistet. Sie sagten: "Ich bin nicht auf das Wissen der Lehrperson angewiesen, ich habe Zugriff auf jedes Buch auf der ganzen Welt". Sie sagten: "Ich fasse Mut, wenn ich mit Gleichaltrigen am anderen Ende der Welt über meine Ängste spreche und lerne, damit umzugehen."

Während wir unseren Kindern in der Schweiz beibringen müssen, nicht immer und zu jedem Zeitpunkt online zu sein, ist die Gemengelage in anderen Landstrichen beinahe umgekehrt. Aber am Ende finden sich diese Bewegungen wieder: Am Ende ist die Menschheit auf selbstbewusste und selbstverantwortliche junge Menschen angewiesen, die die alten und neuen Herausforderungen annehmen. Mit Ihrer Unterstützung eines der folgenden Projektes helfen Sie jungen Menschen/Kindern, genau dieses Selbstbewusstsein aufzubauen.

10
Unterstützer
602
CHF gespendet
0
Tage verbleiben

Wir brauchen einen Radiobus

Seit 10 Jahren produzieren Schweizer Schulklassen im Radiobus der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi eigene Radiosendungen.
7
Unterstützer
790
CHF gespendet
0
Tage verbleiben

Für die Kinder von Cali

Mit künstlerischen und partizipativen Aktivitäten kämpft die Organisation Cecucol gegen die Unsicherheit an, welche die Kinder und Jugendliche der gefährlichen Vierteln bedroht.
15
Unterstützer
1’860
CHF gespendet
0
Tage verbleiben

Kinder auf der Flucht

Kinder auf der Flucht brauchen dringend Schutz. Deshalb errichtet Save the Children in Flüchtlingslagern sowie Empfangs- und Transitzentren weltweit kinderfreundliche Räume. Hier finden Kinder einen sicheren Zufluchtsort, sind geschützt und können für einmal einfach nur Kinder sein.